Prophylaxe
Prophylaxe – ein Leben lang mit eigenen Zähnen und nie wieder bohren

"Vorbeugen ist besser als bohren" - das ist das Motto unserer Praxis. Was ist das beste Material um Löcher zu füllen oder fehlende Zähne zu ersetzen (siehe Amalgam-Sanierung) ? Natürlich - die eigenen Zähne zu hegen und zu pflegen, damit diese gar nicht erst krank werden und gefüllt werden müssen und bis ins hohe Alter erhalten bleiben. Dann muss man sich auch keine Gedanken machen, ob der Unterkiefer richtig zum Oberkiefer steht (siehe Funktionsanalyse) und wie teuer die Versorgung der fehlenden Zähne wird, weil die Krankenkasse immer weniger dazuzahlt.

Ein gesunder Zahn wird selten krank. Deshalb wird seit den 90iger Jahren die Individualprophylaxe für Kinder vom 6. bis zum 18. Lebensjahr von der Krankenkasse bezahlt. Danach sind die Kariesbakterien aber nicht abgestorben. Man muss bedenken, dass Karies (Zahnfäule) und Parodontose (Zahnfleischerkrankung) genau solche Infektionskrankheiten sind und damit von einem Patienten auf den anderen übertragbar sind, wie z.B. Grippe. Gegen diese kann man sich impfen lassen, gegen Karies und Parodontose noch nicht (obwohl in den USA an einem solchen Impfstoff schon geforscht wird). Deshalb muss man Vorsorge betreiben, d.h. Zahnpflegehilfsmittel wie Zahnseide oder Interdentalbürsten zusätzlich zur Zahnbürste verwenden und natürlich die richtige Zahnputztechnik, damit sich selbst in den kleinsten Nieschen zwischen den Zähnen keine Schlupflöcher bilden, in denen diese Bakterien überleben können. Für Patienten, denen das zu zeitaufwendig ist oder die aufgrund von Zahnfehlstellungen nicht allein diese Stellen reinigen können, bieten wir die Professionelle Zahnreinigung und Prophylaxe auch nach dem 18. Lebensjahr an (als Privatleistung).

Welchen Nutzen gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch haben, zeigen neuere Untersuchungen an Patienten mit Zahnfleischerkrankungen, die ein wesentlich höheres Risiko für Herzinfakt, Blutdruckveränderungen und Diabetes haben. Bei Schwangeren kann es zu einer Frühgeburt kommen.

Also entscheiden Sie sich für den richtigen Weg. Wenn Sie an einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung teilnehmen, garantieren wir Ihnen, daß keine Löcher mehr gebohrt werden müssen. Jeder unserer teilnehmenden Patienten wird vorher natürlich auf sein individuelles Kariesrisiko untersucht und bewertet.

Für weitere Fragen und Probleme steht Ihnen unser Praxisteam gern zur Verfügung.

Kassenleistung:

Ja, für Kinder zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr.
Nein, für Erwachsene ist die professionelle Zahnreinigung eine Privatleistung.