Kosmetische Zahnheilkunde
Kosmetische Zahnheilkunde – wenn einem die Zahnform und –farbe nicht mehr gefällt.
Wer mit dem Aussehen seiner Zähne nicht einverstanden ist, dem kann geholfen werden.

Ein wurzelbehandelter Zahn wird mit der Zeit dunkler. Das fällt im Seitenzahnbereich nicht auf, bei den Frontzähnen ist es aber deutlich sichtbar. Wer das als störend empfindet, weiß sich keinen Rat. Hier ist der Weg. Der Zahn wird von innen ausgehöhlt, die Würzelfüllung wird unterhalb der Zahnfleischebene dicht verschlossen und dann wird ein Bleichmittel für ca. 1 Woche eingelegt. Je nach Zufriedenheit kann diese Behandlung noch 1 oder mehrmals wiederholt werden bis die gewünschte Farbe erreicht wurde. Danach wird der Zahn dauerhaft mit einer Compositfüllung verschlossen.

Bei vitalen - lebendigen - Zähnen muss das Bleichmittel von außen auf den Zahn gebracht werden und dort einwirken.

Es gibt unterschiedliche Methoden:

1. Direkt in der Praxis

Dabei wird direkt in der Praxis das Bleichmittel unter Schutzvorkehrungen (Kofferdamm) in einer höheren Konzentration auf den Zahn gebracht und wirkt unter Lichtbestrahlung ca. 10 - 15 Minuten ein.

Vor und nach einem Bleaching/Zahnbleichen

2. Als Hausbehandlung

a) vorgefertigte, käuflich erworbene Schienen, die bei allen Patienten passen müssen und ein Bleichmittel
-> Vorteil: Billig, aber hat einen Nachteil: Was passiert mit verschlucktem Bleichmittel im Darm?

Diese Frage konnte bis jetzt noch nicht geklärt werden.Weil diese käuflich erworbenen Produkte unter das Kosmetikgesetz fallen,haben sie eine wesentlich geringere Konzentration der wirksamen Substanz und enthalten oft nur ein Titanoxid,welches sich oberflächlich auf den Zahnschmelz anlagert und eine kurzfristige Weißverfärbung vortäuscht.

b) um diesen Nachteil zu vermeiden, wird eine individuelle Kunststoffschiene angefertiget, in die genügend Bleichmittel paßt, um die Zähne aufzuhellen aber nicht so viel überschüssiges Material verschluckt werden kann. Über Nacht wird die Schiene eingesetzt und das Bleichmittel aufgetragen, bis der Patient die gewünschte Zahnfarbe hat.
-> Vorteil: Die Schiene kann immer wieder verwendet werden, wenn später die Zahnfarbe noch einmal aufgehellt werden soll.

Fehlstellungen korrigieren mit Kunststoff- oder Keramikblenden

Fehlstellungen z.B. Lücken zwischen den Zähnen oder kleine Zapfenzähne können mit Veneeren versorgt werden, die die Ästhetik korrigieren. Veneere sind dünne Kunststoff- oder Keramikschalen, die auf die Zahnoberfläche geklebt werden und man nicht so viel Zahnsubstanz opfern muss, wie bei einer Kronenpräparation und trotzdem ein besseres Gesamtbild erreicht. Diese ästhetischen Korrekturen kann man aber nur an nicht bruchgefährdeten lebenden Zähnen durchführen. Bei sehr großen Füllungen empfiehlt sich eine Kronenversorgung.


Korrektur einer Fehlstellung im Unterkiefer mit Veneeren

Entfernung von Farbbelägen

Weiterhin bieten wir die schmerzlose Entfernung von Farbbelägen wie Nikotin oder Koffein mit einem Salzstrahlgerät an. Dadurch wird die Zahnoberfläche nicht angegriffen aber die Farbbeläge gründlich entfernt. Man sollte beachten, dass 2 Stunden nach dieser Behandlung keine farbintensiven Speisen oder Getränke zu sich genommen werden dürfen.